Finanzierung des Mühlenaufbaus ist jetzt so gut wie „rund“!

(RW) Nachdem der Aufbau der Mühle auch äußerlich erkennbar in seine Schlussphase startet, hat es in den letzten Wochen hinsichtlich der finanziellen Aspekte große Fortschritte gegeben.

Die Borkener Zeitung berichtete bereits, dass der Hauptausschuss der Stadt Borken dem Antrag des Mühlenvereins auf einen weiteren Zuschuss i.H.v. € 50.000,00 einstimmig zugestimmt hat. Damit wurde ein wichtiger „Baustein“ auf dem Weg zum Ziel umgesetzt.
Zur großen Freude des Vorstandes wurde uns auch seitens der Börger GmbH eine Zuwendung i.H.v. € 10.000,00 zugesagt. Damit konnte ein weiterer großer Schritt in Richtung „Endspurt“ der Finanzierung registriert werden. Das Engagement der Firma Börger ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Akzeptanz des Mühlenaufbaus in Weseke eine sehr weite Verbreitung gefunden hat. Auf diesem Wege bedankt sich der Vorstand, auch im Namen der Mitglieder, für diese großartige Form der Unterstützung.

Menü