Erstes drehen des Mahlganges

Am Donnerstag, dem 27.03.14 haben wir zum ersten mal den Mahlgang in Betrieb genommen. Die Zahnräder laufen schön ineinander, diese müssen aber noch einmal komplett vom Schmalz gereinigt werden und mit Bienenwachs geschmiert werden. Das erste Korn, das uns Ludger Schulze-Beiering gespendet hat haben wir natürlich auch schon gemahlen. Das Mehl wurde eingetüte, mit Datum versehen und gesichert für die Nachwelt. Schließlich ist dass das erste Mehl nach 66 Jahren ohne Windbetrieb in der Mühle und noch Länger in Weseke. Gemahlen wurde ohne Bütte, dem Holzkasten, um zu sehen wie der Stein sich verhält.

An den Seiten zwischen den Steinen fliegt des Mehl heraus

Auf diesem Bild kann man die Geschwindigkeit des Steines erahnen (etwa 100 Umdrehungen in der Minute)

Menü

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, speichern wir Cookies auf Ihrem Rechner. Es sei denn, Sie haben Ihren Browser so eingestellt, dass er keine Cookies annimmt. Weitere Informationen hier::

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen