Mühlenbauer war da…

In der vergangenen Woche war unser Mühlenbauer Martin Zecher noch einmal vor Ort und hat einige Restarbeiten in unserer Mühle ausgeführt. Zum einen hat er den Riemenantrieb für den Sichter noch einmal angepasst, er hat die Mahlgangverstellung erweitert, sodaß wir die Steine jetzt von oben und von unten verstellen können, und er hat die Bremse eingestellt. Jetzt sind wir erst einmal dran mit dem mahlen, welches bekanntlich nur bei entsprechendem Wind funktioniert. Das ist erforderlich, damit sich der Stein einschleifen kann, deswegen werden die ersten 1000 kg auch nicht zum Verzehr, sondern zum verfüttern produziert.

Menü

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, speichern wir Cookies auf Ihrem Rechner. Es sei denn, Sie haben Ihren Browser so eingestellt, dass er keine Cookies annimmt. Weitere Informationen hier::

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen