Generalversammlung am 24.04.2015

Am Freitag, dem 24.04.2015 trafen sich die Mitglieder des Weseker Mühlenverein zu ihrer Mitgliederversammlung im Heimathaus.
Nach der Begrüßung der zahlreich erschienen Mitglieder, des stellv. Bürgermeisters Hubert Börger und der Ortsvorsteherin Irmgard Wendholt durch den Vorsitzenden Christian Rottstegge folgte schon traditionell ein Gedicht zum Thema Mühlen.
Das Protokoll der letzten Versammlung wurde vorgelesen und durch die Mitglieder verabschiedet.
Beim Rückblick auf das letzte Vereinsjahr ging der Vorsitzende auf einige Highlights wie den Mühlentag am Pfingstmontag, der mit dem 20 jährigen Jubiläum der Radsportabteilung des Adler Weseke zusammen gefeiert wurde und ein voller Erfolg war. Außerdem war natürlich neben vielen kleineren Aktion auch das bewährte Erntefest wieder eine gelungene Aktion. Die Ausbildung der Müllerazubis ist nun ein Jahr zugange und im Plan.
Nach dem Bericht des Vorsitzenden wurde der Kassenbericht vorgetragen. Der Kassierer konnte nach der Fertigstellung der Mühle einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren, der Raum für weitere Aktivitäten lässt. Geprägt war das Jahr 2014 von der Schlussphase des Mühlenbaus und entsprechenden Abrechnungen unserer Handwerker und Lieferanten.
Die Kassenprüfer Thomas Hollad und Frank Dignath bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor, die diesem einstimmig nachkamen.
Nach dem Dank des Vorsitzenden für die geleistete Arbeit gab es eine Abstimmung zu einer Satzungsänderung in §7 Abs. 7, Änderung des Wahlrhythmus. Dieser Änderung wurde durch die Versammlung einstimmig zugestimmt.
Anschließend wurde ein Wahlleiter benannt, und die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des Schriftführers, und des Beisitzers durchgeführt. In allen Ämtern kam es zur Wiederwahl. Auch die Kassenprüfer wurden von der Versammlung einstimmig bestätigt.
Als geplante Aktivitäten wurde auf den Mühlentag am 25.05.2015 hingewiesen. Außerdem soll mit der Schirmschoppe fürs Grundstück begonnen werden.
Das Erntefest im Herbst findet natürlich auch wieder statt, allerdings erstmalig komplett auf dem Mühlengelände.
Unter Verschiedenes ging der Vorsitzende auf die Mitgliederentwicklung ein.
Im Anschluss an die Versammlung wurde noch gemütlich am Kamin über das ganze Projekt gesprochen.

Fotos dazu hier:

Menü

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, speichern wir Cookies auf Ihrem Rechner. Es sei denn, Sie haben Ihren Browser so eingestellt, dass er keine Cookies annimmt. Weitere Informationen hier::

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen