Jahreshauptversammlung des Weseker Mühlenvereins 2020

 

(CR) Am Freitag, dem 04.09.2020, trafen sich die Mitglieder des Weseker Mühlenvereins zu ihrer Mitgliederversammlung im Heimathaus. Unter Coronabedingungen: Eintritt mit Mund-Nase Bedeckung, Zehnertische, Nachverfolgbarkeit, keine Getränke usw.
Der Vorsitzende stellte fest, dass frist- und formgerecht zu der Versammlung geladen wurde und somit Beschlussfähigkeit bestünde.

Nach Begrüßung der zahlreich erschienenen Mitglieder folgte schon traditionell ein Gedicht.

Beim Totengedenken wurde der Mitglieder gedacht, die im vergangenen Vereinsjahr verstorben sind.

Bericht:
Das Protokoll der letzten Versammlung wurde vorgelesen und durch die Mitglieder verabschiedet.

Beim Rückblick auf das letzte Vereinsjahr 2019, also vor Corona, ging der Vorsitzende auf einige Highlights wie den Mühlentag am Pfingstmontag ein. Dort wurden unter anderem die Jungmüller losgesprochen. Außerdem war natürlich neben vielen kleineren Aktionen auch das bewährte Erntefest wieder eine gelungene Aktion bei bestem Wetter und Zuckerwatte satt.
Der Ausbildungsgang mit Damen und Herren startet im Januar 2020.

Das letzte Vereinsjahr war geprägt durch kleinere Baustellen wie dem Estrich- und Eichenbodenverlegen in der Küche und dem Pflastern der Zeltfläche neben der Schirmschoppe.

Kasse:
Der Kassierer Rolf Weinbrenner konnte einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren.

Die Kassenprüfer Thomas Hollad und Frank Dignath bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor, die diesem einstimmig nachkamen.

Wahlen:
Nach dem Dank des Vorsitzenden für die geleistete Arbeit des Vorstandes und aller weiteren Helfer kam man zu den Wahlen.

Traurig stellte der Vorsitzende fest, dass sein Stellvertreter Paul Reining nicht mehr weiter machen wollte, es sollte doch in jüngere Hände gelegt werden.
Von der Versammlung wurde Hans Becker vorgeschlagen, der einstimmig gewählt wurde und die Wahl auch annahm, genauso wie der Kassierer Rolf Weinbrenner.

Auch die Kassenprüfer wurden von der Versammlung einstimmig bestätigt.

Nach der Wahl kam der Punkt Verschiedenes und der Ausblick. Dieser fiel Aufgrund von Corona leer aus.
Die Versammlung wurde danach beendet, in der Hoffnung, dass die nächste Versammlung auch wieder den geselligen Teil beinhaltet.

Menü